A Man and Three Days

A Man and Three Days

Regie: Joud Said
Syrien | 2017 | 88 Min. | Spielfilm | Arabisch/e
Vorführungsdaten: Donnerstag 15.11.2018, 17.00 und Montag 3.12.2018, 20.45


Majd, ein bekannter Schauspieler und Theatermann in Damaskus, erfährt, dass sein Cousin und Jugendfreund Bairam im Krieg gestorben ist. Nun soll er dessen Leichnam nach Idlib bringen. Die Armee gibt ihm die Leiche heraus und teilt ihm den übereifrigen Offizier und Fan Abu Saleh als Fahrer zu. Da die Strasse nach Idlib gefährlich ist, schafft Majd den Sarg vorübergehend ins Theater, was dort für Verwirrung sorgt; dann nimmt er ihn mit in seine Wohnung und schmeisst ungerührt eine Party. Seine Frau Nour, von der er sich scheiden lassen will, wirft ihm Respektlosigkeit vor. Tags darauf fährt Majd mit der Leiche zum Flughafen, um mit ihr nach Idlib zu fliegen, doch unterwegs wird die Ambulanz beschossen ...

Mit surrealistischen Elementen versucht Joud Said, der Regisseur von "Once Again" (gezeigt am International Arab Film Festival Zurich 2016) in seinem Film  "A Man and Three Days" der absurden und unmenschlichen Situation des syrischen Bürgerkriegs beizukommen.

Mehr Informationen zum Filmprogramm und zu den Spielzeiten im Filmpodium bis Mitte Dezember finden Sie auf der Webseite des Filmpodiums. Tickets können online beim Filmpodium reserviert oder direkt an der Kinokasse gekauft werden. Klicken Sie bitte hier!

رجل وثلاثة أيّام

رجل وثلاثة أيّام!!!#Comingsoon #Cinemacity #Damascus #Syria

Gepostet von Cinemacity Syria am Sonntag, 25. März 2018