Aya

Aya

Regie: Moufida Fedhila
Tunesien/Katar/F | 2017 | 24 Min. | Kurzfilm | Arabisch/e


Die kleine Tunesierin Aya wird von ihrem salafistischen Vater in den Koranunterricht geschickt, wo sie Suren pauken soll, aber sie lässt lieber heimlich mit dem Nachbarsjungen Walid Drachen fliegen. Als der Vater Aya ganz aus der normalen Primarschule nehmen will, sträubt sich die Mutter. Das Mädchen will endlich Gott kennenlernen, was Frauen, laut ihrem Vater, nur können, wenn sie sich voll verschleiern. Als die Kleine die Probe aufs Exempel machen will, hat das Folgen.

Moufida Fedhilas Parabel über Religion und Selbstbestimmung wurde in Karthago, Genf, Mailand und an vielen anderen Festivals preisgekrönt.

Mehr Informationen zum Filmprogramm und zu den Spielzeiten im Filmpodium bis Mitte Dezember finden Sie auf der Webseite des Filmpodiums. Tickets können online beim Filmpodium reserviert oder direkt an der Kinokasse gekauft werden. Klicken Sie bitte hier!